Opgepasst, dir hutt vergiess Felder auszefëllen.

Verbesseren

Fir dësen ausgewielten Dag ass keng Liwwerung méi méiglech.

Verbesseren

Villmols merci fir Är Meenung!

Weider

Opgepasst, den Promocode gëtt zeréckgesat.

Weider Ofbriechen

Wann Dir Iech ausloggt, gëtt Är lafend Bestellung geläscht.

Weider Ofbriechen

Wielt wanneschgelift eng neien Liwwerdatum

Verbesseren
Braucht Dir Hëllef? 8002 60 60 (Méindes-Freides vun 8h bis 17h)
  • 5.Validatioun
  • 4.Coordonnéen
  • 3.Tank
  • 2.Identifikatioun
  • 1.Äre Choix

BINDING CORPORATE RULES VON TOTAL


  1. Einführung

    Der Total-Konzern („Total“) fördert eine Unternehmenskultur und Praktiken, mit denen personenbezogene Daten (1) gemäß den geltenden Vorschriften geschützt werden. Zu diesem Zweck hat Total Binding Corporate Rules („BCR“) eingeführt.

    Im vorliegenden Dokument werden die Grundsätze unserer BCR für den Schutz personenbezogener Daten und die damit einhergehenden Rechte erläutert.

  2. Ziel

    Bei den BCR handelt es sich um ein System zwingender interner Vorschriften, die für alle Konzerngesellschaften gelten, die sie angenommen haben. Sie wurden von den europäischen Datenschutzbehörden genehmigt.

    Sie gestatten den Konzerngesellschaften die Übermittlung personenbezogener Daten aus dem Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“) (2) an Gesellschaften mit Sitz außerhalb des EWR im Einklang mit den geltenden Vorschriften.

  3. Anwendungsbereich

    Unsere BCR gelten für sämtliche personenbezogenen Daten aus dem EWR, die von den Konzerngesellschaften verarbeitet werden, insbesondere Daten zu Mitarbeitern, Bewerbern, Kunden, potenziellen Kunden, Lieferanten, Zulieferern und Beschäftigten von Drittunternehmen, die auf Rechnung der Konzerngesellschaften handeln, sowie Aktionären (im Folgenden „betroffene Personen“)

  4. Grundsätze des Datenschutzes

    Folgende in unseren BCR verankerten Grundsätze müssen beachtet werden:

    Rechtmäßigkeit

    Jede Verarbeitung (3) innerhalb des Konzerns basiert auf einer im geltenden Recht vorgesehenen Rechtsgrundlage.

    Personenbezogene Daten dürfen nur legitimen und rechtmäßigen Zwecken verarbeitet werden. Die Daten dürfen anschließend nicht auf eine Weise verarbeitet werden, die mit diesen Zwecken nicht vereinbar ist.

    Angemessenheit

    Personenbezogene Daten müssen korrekt sein und in Qualität und Quantität dem Zweck der Datenverarbeitung angemessen sein

    Transparenz

    Personenbezogene Daten müssen rechtmäßig und nach Treu und Glauben erhoben werden. Die betroffenen Personen müssen über die Art der Verarbeitung und ihre Rechte unterrichtet werden, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden.

    Sicherheit

    Für personenbezogene Daten müssen geeignete Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden, um das Risiko eines unbefugten Zugriffs, der Vernichtung, Veränderung oder des Verlusts der Daten zu begrenzen.

    Wenn die Konzerngesellschaft Dritte mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beauftragt, vergewissert sie sich, dass diese ausreichende Garantien im Hinblick auf die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten bieten.

    Speicherung

    Personenbezogene Daten dürfen nur so lange gespeichert werden, wie dies angesichts des Zwecks der Datenverarbeitung angemessen ist, nicht länger. Nach Ablauf der Speicherfrist werden die Daten gelöscht, anonymisiert oder archiviert.

    Internationale Übermittlung (4) personenbezogener Daten

    Total übermittelt personenbezogene Daten aus einem Land des EWR nicht direkt an eine Konzerngesellschaft mit Sitz in einem Land, das kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet, es sei denn, diese hat die BCR ausdrücklich angenommen oder nutzt eines der von der Europäischen Kommission anerkannten Rechtsinstrumente.

    Total übermittelt personenbezogene Daten aus dem EWR nicht direkt an eine konzernfremde Gesellschaft (Verantwortlicher oder Auftragsverarbeiter) in einem Land, das kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet, wenn das geltende Recht keine entsprechende Rechtsgrundlage vorsieht und keine Vorkehrungen für ausreichende Garantien wie die Standardvertragsklauseln getroffen wurden.

    Ebenso muss ein Datenimporteur, der personenbezogene Daten aus dem EWR später an eine konzernfremde Gesellschaft (Verantwortlicher oder Auftragsverarbeiter) mit Sitz in einem Land, das kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet, übermittelt, mit dieser Drittgesellschaft einen Vertrag schließen, in dem sich diese zur Einhaltung der Grundsätze der BCR verpflichtet.

  5. Rechte betroffener Personen

    Mit unseren BCR werden den betroffenen Personen, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden, folgende Rechte eingeräumt:

    • Auskunftsrecht bezüglich der Daten
    • Recht auf Berichtigung, Löschung oder Sperrung der Daten
    • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    [Eine detaillierte Aufstellung der Rechte findet sich in Anhang 1].

    Jede Person kann ihre Rechte ausüben, indem sie eine Anfrage an die Ansprechperson sendet, die in den Informationen zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten angegeben ist. Total verpflichtet sich, innerhalb einer angemessenen Frist zu antworten.

    Zudem kann eine Person eine Beschwerde an den Konzern richten, wenn sie der Meinung ist, eine Konzerngesellschaft habe gegen unsere BCR verstoßen: per E-Mail an: data-protection@total.com

    oder

    per Post an folgende Adresse: TOTAL – DATA PROTECTION, Tour Coupole, 2 place Jean Millier, Arche Nord Coupole/Regnault, 92078 PARIS LA DEFENSE CEDEX.

    Die Person wird über den Status ihrer Beschwerde und ggf. die von Total daraufhin geplanten Maßnahmen informiert.

    Das interne Beschwerdeverfahren wird in Anhang 2 beschrieben.

    Die Einreichung einer Beschwerde bei Total bewirkt keinerlei Einschränkung des Rechts auf Beschwerde bei den zuständigen Behörden für den Schutz personenbezogener Daten aus dem EWR oder des Klagerechts vor Gericht in dem Land des EWR, in dem die Konzerngesellschaft ansässig ist, die für die Übermittlung der personenbezogenen Daten verantwortlich ist.

  6. Aktualisierung der BCR von Total

    Unsere BCR können bei Bedarf ergänzt oder aktualisiert werden.

  7. Weitere Informationen

    Ein Exemplar der vollständigen Fassung unserer BCR und eine Liste der Konzerngesellschaften, die diese angenommen haben, können per E-Mail unter folgender Adresse angefordert werden: data-protection@total.com



    (1) Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, mit denen eine natürliche Person direkt oder indirekt identifiziert werden kann.

    (2) EWR: Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie Island, Liechtenstein und Norwegen.

    (3) Unter Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten zu verstehen (z. B. Erhebung, Erfassung, Speicherung, Vernichtung usw.).

    (4) Als Übermittlung gilt jeder virtuelle oder physische Austausch personenbezogener Daten aus dem EWR von einem Land in ein anderes.







Qualitéit

Den TOTAL-Mazout gëtt permanent analyséiert. Dir kënnt also sécher sinn, datt en enghéichwäerteg Qualitéit huet.

Gratis Liwwerung

Dir sicht Iech de Liwwerdatum eraus. Wann dësen Delai net agehale gëtt, bezuele mir Iech e vollen Tank Sprit.

Flexibilitéit

Eis Liwwercapacitéiten erlaben eis, bei Imprevuen oder fir Depannagë séier ze reagéieren.

Proximitéit

Eng lokal Equipe hëlt Är Bestellung op Lëtzebuergesch, Franséisch, Däitsch an Englesch entgéint.
2 Sitten, een zu Wolz an een an der Stad, mat spezielle Chauffere fir all Regioun.

© TOTAL Luxembourg 2016 - 2020